Sie sind hier:  HomeInfo-portal > Kurzberichte
25.02.2019

Die diesjährige Fachtagung des VDG findet vom 19.09. bis 21.09.2019 in Kassel statt.

Kassel entspricht unserem Ziel, die Fachtagung 2019 an einen möglichst zentralen Ort stattfinden zu lassen, der sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Das ist Kassel allemal! Ein weiterer Wunsch des Vorstandes war es, nachdem in der Schweiz die Tagungsteilnehmer auf viele verschiedene Hotels verteilt waren, ein Hotel zu finden in dem alle Teilnehmer unterkommen können. Auch das ist der Fall. 

Interessante Vorträge sind in Vorbereitung. Sei es die Automatisation einer Gleichlaufdrehbank, 3D – Druck von Glas oder Glasaugen. Workshop Beiträge, wie z.B. Glasmetallverbindungen und vieles mehr steht auf dem Programm.

Zum ersten Mal werden auch Kombinationsvorträge gehalten, wo der theoretische Vortrag mit einer praktischen Vorführung verbunden wird. Im Anschluss an den Workshop gibt es die Möglichkeit, die vorgeführten Arbeitstechniken selber auszuprobieren. Ein Angebot, das nicht nur an die jungen Mitglieder geht. Ein Jugendwettbewerb und freies Arbeiten an der Flamme gehört natürlich auch zum Inhalt der Fachtagung.

Wir werden uns Zeit nehmen für eine Podiumsdiskussion, wo es nicht zuletzt um die Zukunft der Glasbläser und um die Zukunft der Ausbildung geht. Fachliche Gespräche mit Kollegen geraten oft ins Hintertreffen. Kaum etwas ist wichtiger als Gespräche untereinander um voneinander zu lernen und die Möglichkeit zu nutzen, Netzwerke zu bilden. Deswegen werden wir anbieten, sich zu bestimmten Fachthemen im kleineren Kreis zu treffen.

Noch einmal der Termin: 19.09. bis 21.09.2019

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular folgen in der nächsten Ausgabe der VDGN. Aber schaut bitte schon Anfang März auf unsere Webseite. Auch hier folgen weitere Informationen und ihr findet schon vor der nächsten VDGN die Anmeldeformulare auf der Webseite.

Kassel liegt im Herzen Deutschlands und ist somit ideal aus allen Himmelsrichtungen mit dem Auto oder Zug zu erreichen. International bekannt ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordhessens durch den Bergpark Wilhelmshöhe, der im Jahr 2013 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Als Touristenmagnet zählt die seit 1955 alle fünf Jahre stattfindende Kunstausstellung documenta. Sie ist die bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst weltweit. Aus diesem Grund trägt Kassel seit März 1999 offiziell den Beinamen documenta-Stadt.

Kassel gilt aber auch als die „grüne“ Stadt. Durch die Lage am Habichtswald, aber auch durch die großzügigen Grünflächen im urbanen Bereich, ist Kassel eine Großstadt mit vielen attraktiven Erholungsbereichen. Es lohnt sich also, wenn möglich einen Tag zur Erkundung Kassels anzuhängen.

Unser Hotel:

La Strada, Raiffeisenstraße 10, 34121 Kassel

Telefon +49 (0)561 20 90 0
Telefax +49 (0)561 20 90 500