Sie sind hier:  HomeÜber uns > Vorstand

Der Verband Deutscher Glasbläser e.V.

Der Verband Deutscher Glasbläser e.V. ist ein politisch unabhängiger Verein zur Wahrung der beruflichen Interessen und Förderung des Erfahrungsaustausches unter den Mitgliedern seit der Gründung im Jahre 1972. Jährlich finden Fachtagungen statt, bei denen Vorträge und praktische Vorführungen sowie Betriebsbesichtigungen geboten werden. Aussteller, kunsthandwerkliche Arbeiten, Fachbücher, Glasbearbeitungsmaschinen, Werkzeuge etc. begleiten diese Seminare. Vierteljährlich erscheint zusätzlich eine Fachzeitschrift (VDG-Nachrichten) mit Infos, Tipps und Tricks, rund um das Thema Glas.

Der Vorstand des VDG

Peter Schweifel

Vorsitzender

Peter Schweifel lernte Glasinstrumentenmacher an der Westfälischen Wilhelms Universität zu Münster. Dort blieb er acht Jahre, dann ging er für drei Jahre aus dem Beruf und arbeitete als Leiter einer Jugendbildungsstätte und gleichzeitig als Jugendbildungsreferent. Er kehrte aber zu seiner eigentlichen Liebe, dem Glasapparatebau zurück. Wichtig sind ihm nationale und internationale Kontakte im Glasapparatebau. Auf diese Weise gelingt es ihm, Entwicklungen im Glasapparatebau zu erkennen und diese mitzugestalten.

peter.schweifel[at]vdg-ev.org

Anja Reynolds

1. stellv. Vorsitzende

Anja Reynolds gehört auch zu den bekannten Gesichtern im VDG. Bereits 2003 war sie im Vorstand als Redakteurin aktiv und gestaltete die Verbandszeitung mit. Nachdem sie Robert Wölfl als Kassiererin ablöste und sich zwei Jahre um die Kasse kümmerte stellt sie sich seit 2019 neuen Herausforderungen.

anja.reynolds[at]vdg-ev.org

Mara Schwanke

Schriftführerin / 2. stellv. Vorsitzende

Mara Schwanke entdeckte 2016 den Beruf der Glasapparatebauerin für sich. Ihre Ausbildung schloss sie an der technischen Universität Dortmund ab, dort ist sie auch immer noch beschä'igt. Seit 2021 ist sie im Vorstand des VDG tätig.

mara.schwanke©vdg-ev.org

Peter Bentivoglio

1. Beiratssprecher

Peter Bentivoglio war als Glasapparatebauermeister in den unterschiedlichsten Verantwortungsbereichen und auf den verschiedensten Gebieten der manuellen und automatisierten Heißverarbeitung von Glas tätig. Gefühlt hat er schon in jeder zweiten einschlägigen Firma gearbeitet, und den Großteil der übrigen Firmen kennt er von innen, sowie auch die Glasfachschulen und die Universitäts- und Institutsglasbläsereien. Auf zahlreichen Schulungen und Symposien hat er als Vortragender angehenden Glasapparatebauer(meister)innen, Mitarbeitern, Kunden und Anwendern Themen rund um den Glasapparatebau nähergebracht.

Seit 2019 ist Peter Bentivoglio Produktionsleiter bei der Lenz Laborglas GmbH & Co. KG.

Waldemar Ajrich

2. Beiratssprecher

Waldemar Ajrich hat langjährige Erfahrung als verantwortlicher Ausbilder für Glasapparatebauer/innen und Verfahrensmechaniker/innen - Glastechnik  bei DWK LifeSciences. An der Berufsschule Wertheim ist er als technischer Fachlehrer zuständig für den praktischen Unterricht, und ist Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK Heilbronn. Bei den Sozialpartnergesprächen zur Neuordnung der Ausbildungsordnung ist er als Vertreter des VDG  Seit 2020 ist Waldemar Ajrich bei der Lenz Laborglas GmbH & Co. KG tätig, mit Schwerpunkten in den Bereichen Reaktorbau sowie Prozessoptimierung.

Sebastian Sander

Kassierer

Sebastian Sander absolvierte 2006 die Gesellenprüfung und arbeitete nach seinem Studium mehrere Jahre in der Glasforschung am Fraunhofer Institut in Würzburg. Seit 2015 ist er am BSZ Wertheim tätig und unterrichtet den Nachwuchs unseres Berufsstandes.

Seinen Posten als 1. stellv. Vorsitzender gab er auf der Mitgliederversammlung 2019 an Anja Reynolds weiter und kümmert sich seither um die Finanzen des Verbandes.

sebastian.sander[at]vdg-ev.org

Sabine Hesz-Kahl

Sekreteriat

Sabine Hesz-Kahl unterstützt seit Februar 2018 den VDG im Büro bei der Verwaltung der Mitgliederdaten. Sie steht für die Emailkorrespondenz, Anfragen, beim Schriftverkehr und am Telefon zur Verfügung. Es fallen organisatorische Aufgaben, wie z. B. die jährliche Versendung der Mitgliedsbeitragsrechnungen an. Auch die Vorbereitung und Durchführung der Fachtagungen mit dem Tagungsbüro gehört zu ihren Aufgaben.

mitglieder©vdg-ev.org

Thomas Niess

Redakteur

Thomas Nieß erhielt seine Ausbildung an der TU München, arbeitete anschließend bei der Firma Siemens in München und fertigte dort 15 Jahre lang Produkte aus Quarzglas für die Halbleitertechnik. In diesem Zeitraum bildete er sich zum Handwerksmeister fort und legte die Meisterprüfung an der Staatlichen Glasfachschule Zwiesel und der Handwerkskammer Niederbayern Oberpfalz in Passau ab.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Werkstattleiter in der Glasbläserei der Universität Tübingen. Mit der Ausgabe 04/2019 begann sein Einstig in die Redaktion des VDG. Seit der Tagung in Wertheim 2021 ist er der Vertreter der Redaktion im Vorstand.

vdgmedia©outlook.de

Selbstverständnis

Offenheit, Transparenz und Interessenvertretung aller VDG - Mitglieder sind für uns wichtige Punkte unserer Vorstandsarbeit. Unsere Zusammenarbeit soll konstruktiv, zielorientiert und für alle nachvollziehbar sein. In einem Berufsverband wie dem VDG sind ALLE Mitglieder von hoher Wichtigkeit, jeder einzelne hat seine fachliche Kompetenz, ganz gleich, ob Jung oder Alt.

Die Jugend im Verband ist unsere Zukunft, daher wollen wir diese fördern und stärken. Ein Praktikum im Ausland? Der Start ins Berufsleben? Europäische Förderprogramme, wie ERASMUS, XCHANGE oder LEONARDO DA VINCI 
helfen bei der Organisation und der Finanzierung, wir unterstützen die Jugend mit unseren Erfahrungen, die wir bereits in diesem Bereich gesammelt haben. Wir werden, gemeinsam mit den Jugendvertretern und deren Ideen, eine gute Jugendarbeit umsetzen können.

Für eine zielorientierte, vielfältige Arbeit, sind die älteren Mitglieder des VDG wichtig. Ihr Fachwissen und ihre Lebenserfahrung können unsere Gemeinschaft nur bereichern.
Die gemeinsamen Erfahrungen sind wesentlich für die Ausrichtung des Verbandes.

Wichtig ist uns, das nationale und internationale Ansehen des VDG zu stärken. Der berufliche Austausch mit Kollegen aus anderen Ländern ist sehr spannend und bringt uns vielfältige Erfahrungen auf unserem Weg in die eigene berufliche Zukunft. Wir haben in diesem Bereich schon viele positive Erfahrungen gesammelt und freuen uns, dass auch andere VDG-Mitglieder uns mit ihren nationalen und internationalen Erfahrungen unterstützen.

Wir sind für eine offene, transparente Gemeinschaft, für einen Verband, der von seinen Mitgliedern, ihrem Fachwissen, ihren persönlichen Kompetenzen und der Leidenschaft jedes einzelnen Mitglieds für seinen Beruf lebt.

Wir sind leidenschaftlich gerne in unserem Beruf und für den Verband tätig, diese Leidenschaft möchten wir gerne mit allen Mitgliedern teilen.